Nov 27, 2017

Vortrag im RUMMEL Emden

Nachhaltiger Städtebau zwischen New Urbanism und Gartenstadt: Ein Vorbild für Emdens Stadtentwicklung?
Am 30. November veranstaltete 1820dieKunst gemeinsam mit ANNO einen Vortragsabend zum Thema Stadtentwicklung in Deutschland und den Niederlanden mit Christoph Kohl als Referenten.
In seinem Vortrag nähert er sich mittels eigener städtebaulicher Projekte den Thesen zur nachhaltigen Stadtentwicklung an, die im Rahmen eines Projektes des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) hierzu entwickelt wurden. Dabei wird das Spannungsfeld verschiedener Bewegungen im Städtebau – wie dem Neuen Urbanismus und der Gartenstadt – anhand eigener Planungen in Deutschland und den Niederlanden beleuchtet.
Hintergrund ist die langjährige Erfahrung mit großflächigem Siedlungsbau im benachbarten Holland. Die historischen Gemeinsamkeiten mit den Niederlanden lassen bei der Herangehensweise zur Reparatur bestehender Siedlungsstrukturen und zur Neuschaffung von beständigem Wohn- und Lebensraum auf weitere Gemeinsamkeiten schließen.