Citadel Broekpolder · Beverwijk/Heemskerk

Netherlands
2001-2010
Masterplan: TKA, Almere
urban & architectural design
Krier · Kohl
supported by Christina Kautz Landschaftsarchitektur (landscape planning)

Links: Broekpolder | citadel.nu | De Citadel

go for a walk: google maps street view

Clients: ING/Vomar, Den Haag | Deltapolder, Amsterdam | Hoorne Vastgoed, Uitgeest

Tags:
, , ,

The development area of Broekpolder is situated between the municipalities of Beverwijk and Heemskerk. Its centre, the Citadel, was planned for ING Real Estate, Vomar and DeltapoldeR. Characteristic of this living quarter principally created by row houses are the relatively high density of the scheme, the traditional street and square forms as well as a rhythmic variation of the block façades. Citadel is surrounded by a water moat that follows the footprint of a might haven been fortification.

Heart of Citadel Broekpolder is the Sociaal Medisch Centrum (SMC) which was planned for ING Real Estate. It is a wellness and health centre with a gross floor area of 5,000 sqm. Inside, one finds physician’s practices, dental surgeries and physiotherapy practices as well as a pharmacy and 16 care apartments. Shops, a café and a small theatre complete the utilisation of the building complex. Architecture and façade design of the SMC are inspired by the surrounding residential buildings and contribute to the special aura of the main square of Citadel.

Deutsche Beschreibung:

Zwischen den Gemeinden Beverwijk und Heemskerk liegt das Neubaugebiet Broekpolder. Für sein im Auftrag von ING Real Estate, Vomar und DeltapoldeR geplantes Zentrum, die Citadel, sind eine relativ dichte, vorwiegend aus Reihenhäusern bestehende Bebauung mit traditionellen Straßen- und Platzformen und eine rhythmische Variation der Fassaden charakteristisch. Die Citadel ist von einer den Verlauf einer fiktiven Stadtmauer nachzeichnenden Wasseranlage umgeben.

Herzstück der Citadel Broekpolder ist das im Auftrag von ING Real Estate geplante Sociaal Medisch Centrum (SMC). Es handelt sich um ein Wellness- und Gesundheitszentrum mit 5.000 m² BGF. Darin befinden sich Arzt-, Zahnarzt- und physiotherapeutische Praxen sowie eine Apotheke und 16 Pflegewohnungen. Geschäfte, ein Café und ein kleines Theater ergänzen die Nutzung des Gebäudekomplexes. Architektur und Fassadengestaltung des SMC orientieren sich an der umliegenden Wohnbebauung und verleihen dem Hauptplatz der Citadel eine besondere Ausstrahlung.