Floragärten · Berlin

Germany
2009-2011
architectural design

3D images: © KondorWessels

Links: www.flora-pankow.de | FLORA-Magazin | Fotos | www.florakiez.de

Client:
Floragärten Projektentwicklung GmbH & Co. KG

other architects involved:
Stephan Höhne (Masterplan)
Hilmer & Sattler und Albrecht
nps tchoban voss

Tags:
, , ,

Commissioned by ´Floragärten Projektentwicklung GmbH & Co. KG´, a family-friendly residential quarter with about 240 units is being developed on a derelict industrial site along the Florastraße in the Berlin district of Pankow. The Flora Gardens consist of urban multi-storey blocks as well as townhouses located along quiet side streets and a public neighbourhood square. Although the different signatures of the four Berlin architects involved – Stephan Höhne (Masterplan), Thomas Albrecht, Sergei Tchoban and Christoph Kohl – are clearly visible in the design of the heterogeneous building forms and versatile facades, the new quarter inserts itself unostentatiously in its surroundings. Christoph Kohl has used a classical and elegant architectural language, inspired by local history and details found in surrounding buildings, in the creation of two apartment buildings and twelve townhouses with private gardens and roof terraces.

Deutsche Beschreibung:

In Berlin-Pankow entsteht im Auftrag der ´Floragärten Projektentwicklung GmbH & Co. KG´ auf einem brachliegenden Industrieareal an der Florastraße ein familienfreundliches Wohnquartier mit rund 240 Wohneinheiten. Die Floragärten bestehen aus einer mehrgeschossigen Blockrandbebauung, aus Stadthäusern an ruhigen Anliegerstraßen und einem öffentlichen Quartiersplatz. Die Handschrift der vier beteiligten Berliner Architekturbüros von Stephan Höhne (Masterplan), Thomas Albrecht, Sergei Tchoban und Christoph Kohl ist in der Gestaltung der heterogenen Baukörper und der vielfältigen Fassaden zwar deutlich zu erkennen, dennoch fügt sich das neue Quartier unaufdringlich in die Nachbarschaftsbebauung ein. Bei den zwei Apartmentgebäuden und bei den zwölf Stadthäusern mit eigenem Garten und Dachterrassen bedient sich Christoph Kohl einer klassischen eleganten Architektursprache, die sich in der Historie und verschiedenen Details der Umgebung wiederfindet.