Stadtbaustein am Marktplatz · Straelen

Germany
2015
invited competition | "Mehrfachbeauftragung"

Links:
Breite Zustimmung für Tecklenburg-Bau in Straelen [rp-online.de] | Bürger-Info zu Wohn- und Geschäftshaus in Straelen [rp-online.de]

Client:
TECKLENBURG GmbH Straelen | Düsseldorf

Tags:
, ,

Der neue „Stadtbaustein“ am Marktplatz von Straelen, zwischen der Gelderner Straße und der De-Cabanes-Straße, schafft attraktiven Wohnraum und effiziente Einzelhandelsflächen in der Innenstadt. Der im Rahmen einer Mehrfachbeauftragung des Projektentwicklers Tecklenburg entworfene Neubau ist in fünf individuell gestaltete Abschnitte gegliedert und fügt sich harmonisch in den kleinstädtischen Maßstab des historischen Stadtkerns ein. Der gewohnte Raumeindruck sowie das überlieferte Straßenbild bleiben erhalten.
Christoph Kohl Architekten plädieren an dieser Ortsbild prägenden Stelle für eine dezente zeitgenössische Interpretation der schlichten bestehenden Gebäude. Der markante Treppengiebel, der einfache Fries und die gediegene Materialität des Backsteins werden als Zitate in die Gestaltung der Fassaden aufgenommen.
In der De-Cabanes-Straße bildet der neue „Stadtbaustein“ eine stabilisierende Raumkante an der Rückseite der Kernstadt. Als Blickfänger markiert ein Kopfbau mit sich kreuzenden Zwerchdächern den Durchweg zum Marktplatz.
Über dem gewerblich nutzbaren Erdgeschoss befinden sich acht Appartements, zwei Penthouse-Wohnungen und fünf Maisonette-Wohnungen. Diese „Stadthäuser“ sind um einen gemeinschaftlich nutzbaren grünen Innenhof gruppiert, der vom Marktplatz auf kürzestem Wege über eine Freitreppe zu erreichen ist.
Eine weitere besondere Qualität dieses Entwurfs ist die Kleinteiligkeit der attraktiv gestalteten Dachlandschaft, die ebenfalls dazu beiträgt, die Altstadt von Straelen zu konsolidieren.

Vier Architekturbüros hatten im Rahmen einer Mehrfachbeauftragung für den Projektentwickler Tecklenburg einen städtebaulich-architektonischen Gestaltungsentwurf zum Standort: Gelderner-/De-Cabanes-Straße zur „Errichtung eines neuen Wohn-/Geschäftshauses im historischen Zentrum der Stadt Straelen“ erarbeitet:

Horst Hanrath, Neuss
Christoph Kohl Architekten, Berlin
Michael van Ooyen, Straelen und
Wienstroer Architekten Stadtplaner, Neuss

In einer abschließenden Abstimmung zwischen den Entwürfen von Christoph Kohl Architekten und Wienstroer Architekten Stadtplaner empfahl eine Bewertungskommission unter Vorsitz von Dr. Hans Hoorn aus Maastricht, den Entwurf von Wienstroer Architekten Stadtplaner zu realisieren. Der Entwurf überzeugte die Bewertungskommission, da die vorgeschlagene Bebauung sich in die vorhandenen Stadtstrukturen einfüge, aber dennoch sehr selbstbewusst auftrete und mit ihrer skulpturalen Bauform einen neuen Akzent am Marktplatz setze.